Categories
Profles

Was ist Flamenco?

Flamenco-Musik stammt aus Andalusien im Süden Spaniens an der Grenze zu Nordafrika. Flamenco-Musik wird von Kulturen außerhalb Spaniens beeinflusst, wie Indien, Rumänien (Zigeuner), Afrika, Judentum und Lateinamerika. In seiner langen Geschichte hat sich die Flamenco-Musik von ihren Ursprüngen geändert, die vermutlich um 1774 in dem Buch Las Cartas Marruecas von Jose Cadalso begonnen haben. (Akombo, David (2016). Diese reiche Mischung von Kulturen ist deutlich zu hören in seiner arabisch klingenden Musik (Gesangsstil und verwendete Tonleiter), europäisch (Gitarreninstrument) und sehr orientalisch rhythmisch. In der Zwischenzeit, wenn Sie Flamenco lieben und wenn Sie im nächsten Sommer auch Berlin besuchen möchten, müssen Sie sofort http://www.flamencofestival-berlin.com/ besuchen.

Die wichtigen Elemente des Flamenco sind Kantine (Gesang), Haube (Gitarre spielen, hier wörtlich Berührung), Baile (Tanz), Palmas (Klatschen) und Jaleo (Schreien). Ein weiteres wichtiges Element ist Duende (Seele), das schwer zu beschreiben ist. Wir werden das im nächsten Flamenco-Artikel behandeln.

Flamencotanz ist ein Tanz, der energisch, voller Beat und gleichzeitig voller eleganter Bewegungen ist. Dieser Tanz ist technisch sehr schwierig und es dauert lange, ihn zu lernen. Die auffälligsten Elemente sind die Schritte, die dem irischen Tanz ähneln, jedoch unterschiedliche Techniken, Handbewegungen und Körperhaltungen aufweisen. Beim Tanzen werden auch andere Werkzeuge verwendet, z. B. Fächer, Kastagnetten und Stöcke. Flamencotanz wird oft improvisiert. Während eines Festes, bei dem Menschen einen Kreis bilden und klatschen, um gemeinsam den Bulerías-Rhythmus zu spielen, kann der Tänzer hereinkommen und tanzen.

Flamenco-Gitarren, die genau wie klassische Gitarren aussehen, werden im Allgemeinen mit unterschiedlichen Techniken und Tönen hergestellt. Der Ton, der in einer Flamenco-Gitarre gesucht wird, ist eher perkussiv und “hart” als der Ton, der in einer klassischen Gitarre gesucht wird. Die Aktion (der Abstand zwischen den Saiten und dem Griffbrett) ist tendenziell geringer. Flamenco-Gitarren haben auch eine dünnere Holzstärke und eine einfachere Versteifung. Flamenco-Gitarren bestehen im Allgemeinen aus Zypressen- oder Fichtenholz, wodurch der Klang heller wird, und sind mit einem Golpeador ausgestattet, um die Gitarre vor Golpe (perkussiven Schlägen) zu schützen. Traditionelle Flamenco-Gitarren verwenden nicht einmal Stimmmechaniken wie moderne Gitarren, sondern Peg-Tuning, das System der Geige.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *